23)

Das Konzept der Learning Machine

Was du in diesem Beitrag lernst

  • Das Paradebeispiel des Konzepts: Michael Jordan
  • Wie du selbst zur Learning Machine wirst
  • Beispiele aus dem Leben

Heute ein kurzer Beitrag, ergänzend zum Schüler des Lebens Prinzips, erklärt an einem der größten Sportler aller Zeiten: Michael Jordan.

Was machte ihn so besonders? War er nur talentiert?

Nein, ihn unterschied vor allem ein Punkt von allen anderen: Er war ein Learning Machine. Für ihn gab es keine besseren und schlechteren Menschen, er fragte JEDEN um Rat: Seinen Trainer, seine Mitspieler, die Putzkraft, die Teamärzte – jeden fragte er um Rat!

Jetzt werden sich viele fragen: Was hat der Putzmann denn bitte für nützliche Tipps für Michael Jordan, einen der besten Basketballspieler aller Zeiten?

Und genau hier ist der Fehler begraben: Michael Jordan war es egal, was der Putzmann hauptberuflich macht. Er öffnete sein Herz und fragte ihn über seine letzten Leistungen und was seine Ansicht darüber war, was Jordan verbessern könnte. Ob immer ein guter Tipp dabei war? Sicher nicht. Aber indem er die Frage stellte, eröffnete sich ihm die Möglichkeit, dass er wieder einen Tipp bekommt, an dem er arbeiten kann. Eine Verbesserung, die ihm oder anderen noch nicht aufgefallen ist.

Mit diesem Prinzip schaffte es Michael Jordan, sich ständig zu verbessern und zu lernen, sich anzupassen und an neuen Bereichen zu arbeiten.

Das Prinzip lässt sich ganz einfach ins eigene Leben bringen, egal in welchem Lebensbereich:

Stelle den Menschen in den verschiedenen Lebensbereichen Fragen, wie du dich verbessern kannst und mache dir genau Gedanken über ihr Feedback. Achtung: Nicht jedes wird nützlich sein bzw. dich voranbringen und manche Menschen geben auch kein konstruktives Feedback, sondern eine negative Kritik. Das musst du unbedingt voneinander trennen. Werde ein guter Fragensteller (siehe nächster Blog-Beitrag).

Beispiele:

  • Frage deinen Chef, wo du dich verbessern kannst
  • Frage deinen Coach, wo du noch Potenzial hast
  • Frage deinen Partner, an welchen Schwächen er dir empfiehlt zu arbeiten
  • Frage deine Freunde um Feedback

Je mehr Fragen du stellen wirst und je mehr Feedback du bekommst, desto mehr wirst du dein Potenzial ausschöpfen, dich weiterentwickeln und zu deiner besten Version werden.

Wenn du den Artikel cool findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden! 😊

#diebildungsrevolution #mentorboxgermany

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email