Die 5-Sekunden Regel

Die 5-Sekunden Regel

Was du in diesem Beitrag lernst

  • Was die 5 Sekunden Regel ist
  • Wie dir die Regel hilft, Routinen zu etablieren
  • Wie du schnell Entscheidungen triffst
  • Die 5-Sekunden Regel in anderen Lebensbereichen
  • Starten, bevor man bereit ist

Heute möchte ich mit einem Zitat von Mel Robbins beginnen (Bestseller-Autorin von „Die 5-Sekunden Regel“, https://amzn.to/38JtDhj), sie hat einen der am meist erfolgreichsten TED-Talks der Welt (22 Mio. Views).

„Du bist eine Entscheidung entfernt von einem komplett anderen Leben. Starte, bevor du bereit bist.“

Mel Robbins ist der Meinung, dass wenn du bis 5 zählen kannst, du dann auch dein Leben verändern kannst. Hört sich plakativ an, ist aber definitiv die Wahrheit. Was steckt also hinter der mystischen 5-Sekunden Regel? Wie immer, an einem Beispiel illustriert:

Du liegst im Bett, dein Wecker klingelt – Snooze! Nur noch 5 Minuten, dann: Snooze! Nur noch einmal kurz, dann: Snooze! Ein ständiger Kampf, jeden Morgen. Das kann natürlich auch daran liegen, dass du noch keine Vision hast, die dich aus dem Bett springen lässt (darauf gehe ich im nächsten Artikel ein). Du startest den Tag somit mit einer „Niederlage“ gegen dein Unterbewusstsein. Du wirst es oberflächlich nicht merken, aber dein Unterbewusstsein merkt sich das, versprochen!

„Heute geht schon mal“ wird zum täglichen Muster – und irgendwann wird es dich in anderen Lebensbereichen einholen: Öfter Fastfood statt gesunder Ernährung, Sport fällt öfter aus, Netflix wird länger geschaut, als du willst – und so weiter! Alles beginnt nur mit „Heute geht schon mal“.

Nun gibt es einfach einen Trick, den ich dir in diesem Blog-Beitrag mitgeben möchte:

Dein Wecker klingelt und dann zählst du 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – AUFSTEHEN! Und dieses Aufstehen ist nicht nur ein Aufstehen, um den Tag zu beginnen. Du stehst auf für DICH! Du stehst auf, weil du mit dir selbst eine Abmachung hast! Du stehst auf, weil du dieses ständige „Snooze“ Mentalität zu anstrengend findest! 5-4-3-2-1, GO!

Viele Menschen gehen jeden Tag pünktlich in die Arbeit und sind loyal zu Ihrem Arbeitgeber.

Aber wenn es um ihr eigenes Leben geht, dann vergessen Sie Loyalität: Gegenüber Ihrem Körper, gegenüber Ihrer Altersvorsorge, gegenüber Ihren Werten, gegenüber Ihren Zielen – usw.

Wir haben nur dieses eine Leben und es gibt keinen Menschen auf dieser Welt, der uns vom ersten bis zum letzten Tag begleitet – nur wir selbst. Wir sollten uns also auch die Wertschätzung geben, die wir verdienen.

5-4-3-2-1 ist übrigens nicht nur auf das Aufstehen begrenzt, sondern allgemein auf Entscheidungen. Business, Dates, Vereinbarungen, Challenges – das heißt nicht, dass wir vorschnell und unüberlegt Entscheidungen treffen sollten, auf keinen Fall! Die besten Entscheidungen sind aber die, die aus unserer Intuition und unserem Bauch kommen. Viele werden es nicht glauben, aber die besten Leader und Visionäre treffen einige Ihrer Entscheidungen aus dem Bauch heraus.

Zum Abschluss: Testen, testen, testen! Einfach die 5-Sekunden einmal ausprobieren, egal in welchem Bereich. Probiere es aus, ob es für dich Sinn macht und falls ja, implementiere die 5-Sekunden Regel in dein Leben. Du bist nicht bereit, früher aufzustehen? Gut, du musst nicht bereit sein – probiere es einfach aus. JUST TRY AND DO IT.

Wenn du den Artikel cool findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden! 😊

#diebildungsrevolution #mentorboxgermany

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email