Kraftsport

Warum du Kraftsport in dein Leben integrieren solltest!

Was du in diesem Beitrag lernst

  • Verschiedene Perspektiven auf den Kraftsport
  • Körperliche Vorteile
  • Mentale Vorteile
  • Warum mein Mentor Tom Bilyeu Kraftsport hasst, es aber trotzdem macht

Egal ob du männlich oder weiblich bist, dieser Beitrag geht um viel mehr als Kraftsport. Denn viele der erfolgreichsten Menschen dieser Welt integrieren Kraftsport in Ihr Leben.

Warum tun Sie das? Ich möchte dir mit diesem Beitrag verschiedene Perspektiven liefern, wie Kraftsport dein Leben bereichern kann. Denn einerseits hilft es uns natürlich körperlich, aber andererseits, und das ist der unterschätzte Part: Es hilft uns auch mental sehr weiter!

Was sind also die körperlichen Vorteile des Kraftsports?

  1. Wir werden muskulöser bzw. durchtrainierter, werden also einerseits gesünder, ausdauernder und investieren vor allem in unseren Körper. Bekanntlich haben wir ja nur einen, den wir pflegen können. Also auch wenn wir es nur aus diesem Grund machen sollten ist es mehr als genug.
  2. Vielleicht weißt du, dass wir ab ca. 30 jedes Jahr Muskeln verlieren wenn wir nichts tun. Wir beugen somit dem Alterungsprozess des Körpers voraus, wenn wir aktiv mit Kraftsport dagegen vorgehen.
  3. Wenn wir stürzen, bspw. beim Skifahren sind wir nicht so anfällig für Verletzungen, denn unsere Muskeln schützen uns an erster Stelle.
  4. Wir können mehr essen. Ja, das ist tatsächlich kein Scherz. Denn Muskeln benötigen Treibstoff in Form von Essen und je mehr Muskeln wir haben, desto mehr können wir essen. Das war tatsächlich einer meiner Gründe damals, denn ich liebe essen 🙂

Lass uns mal zu den mentalen Aspekten kommen:

  1. Du baust dir Disziplin auf, weil du mehrmals die Woche deinen inneren Schweinehund überwindest und zum Sport gehst, aus welchen Gründen ist erstmal egal. Das stärkt deinen Disziplin-Muskel im Kopf und könnte dir in anderen Lebenslagen genauso helfen, bspw. mit der Ernährung, im Job, in der Schule etc.
  2. Vielleicht wirst du dir irgendwann auch einen Plan schreiben über mehrere Wochen und setzt dir für dich ein Ziel, wie viel Muskeln du dann haben möchtest, Gewicht du stemmen möchtest oder sonstiges. Du lernst also, dir Pläne zu machen für deine Ziele. Denn Gewinner planen Ihr Glück. Verlierer warten auf Ihr Glück.
  3. Wirst du sehen, dass du mit harter Arbeit echten Einfluss auf deinen Körper haben kannst. Du siehst also nach weniger Zeit schon Ergebnisse für deine harte Arbeit, wenn du es natürlich richtig machst. Cool oder? Wenn die Chefs dieser Welt schneller und mehr loben würden, was sie meist nicht tun, dann wären wir doch sehr motiviert oder? 😉

Es gäbe noch viel mehr Punkte aufzuzählen aber die obigen Punkte sprechen für sich und geben uns eine gute Grundlage, warum wir Kraftsport in unser Leben integrieren sollten.

Mein Mentor Tom Bilyeu sagt z.B., dass er Kraftsport hasst, aber er aus mehreren der obigen Gründe in den Sport geht, weil es ihm und seiner Körperchemie gut tut.

Vielleicht konnte ich dich mit diesem Blog inspirieren, Kraftsport in dein Leben zu integrieren, egal ob du männlich oder weiblich bist.

Wenn du den Artikel cool findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden! 😊

#diebildungsrevolution #mentorboxgermany

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email