Leidenschaft

Wie du deine Leidenschaften findest und sie zu deinem Beruf machst

Was du in diesem Beitrag lernst

  • Warum eines der ersten Themen in MENTORBOX eine Stärkenanalyse ist
  • Die Formel, um deine Leidenschaft zu finden
  • Wo hast du Spaß und vergisst die Zeit?
  • Tipps, wie du deine Leidenschaft zum Beruf machen kannst
  • Sei geduldig und überschätze nicht, was du in einem Jahr schaffst. Denke langfristig.

Wer bin ich? Und was kann ich wirklich? Wer hat sich diese Frage noch nicht gestellt?

In unserer MENTORBOX haben wir als eines der ersten Themen einen ausführlichen Stärken-Test. Denn es ist doch verrückt, dass viele Berufe, Studiengänge und Ausbildungen beginnen ohne wirklich zu wissen, was sie besser können als andere bzw. wo sie natürliche stärken haben oder?

Schon Einstein hat gesagt, dass wenn man einen Fisch daran misst, ob er gut Basketball spielen kann, er miserabel sein wird. Aber der Fisch hat eben andere Stärken. Daher sollten wir wissen, wo unsere Stärken liegen und vor allem, wo unsere Leidenschaften liegen.

Aber wie finden wir die?

Ich möchte dir folgende Formel mitgeben, die dir das ein wenig erleichtern könnte:

Spaß + Zeit vergessen = Augen Auf!

Das heißt: Geh mal in dich und frage dich, wo du richtig Spaß hast. Anders gefragt: Was würdest du machen, wenn du kein Geld dafür bekommst? Wenn keiner zusieht? Und das jahrelang?

Das könnte dir einen Hinweis darauf geben, wo du richtig Spaß hast.

Kommen wir zum zweiten Punkt, dem “Zeit vergessen”. Wenn wir Dinge gerne tun, vergessen wir automatisch die Zeit, auch hier solltest du in dich gehen und dich fragen, wo du nie auf die Uhr schaust und wo du immer mehr Zeit investierst weil es dir einfach Spaß macht oder sich natürlich für dich anfühlt.

Und wenn du dich hier immer wieder und wieder hinterfragst, dann achte da genau drauf, denn das könnte eine Antwort sein, wo du in Zukunft beruflich reingehen solltest.

Denn warum sollten wir 8 Stunden pro Tag dafür “opfern”, für einen Job den wir nicht lieben?

Aber das Problem, das die meisten haben ist eigentlich ein anderes, denn vielleicht wissen sie schon, was ihnen Spaß machen würde, aber sie wissen nicht, wie sie damit anfangen können.

Hier ein paar Tipps, die ich dir mitgeben möchte:

  1. Komm ins Handeln, wenn es dir wichtig ist, einen Job auszuüben, der dich erfüllt. D.h.: Recherchiere im Internet, welche Jobs es gibt, sprich mit Menschen aus diesen Branchen und höre dich um, welche Jobs es gibt in diesen Branchen, die dir Spaß machen würden. Das schlimmst ist: Nichts zu tun. Denn dann ist es dir nicht wichtig genug, deine Leidenschaft zum Beruf zu machen und dann kann dir leider niemand helfen.
  2. Je nachdem wie sicherheitsorientiert du bist, baue dir ein Sicherheitsnetz auf. Ich habe selbst mit meiner Frau mehrere Jahre gespart, um auf Weltreise zu gehen sowie uns mit unseren Leidenschaften selbständig zu machen. Spare Geld und versuche auf dem Weg zu deinen Träumen bzw. zu deinem Ziel so viel wie möglich zu lernen und dich so gut wie möglich zu entwickeln. Denn je mehr Fähigkeiten du erwirbst, desto toller wird deine Zukunft. Wenn du meinen Podcast fleißig hörst, wirst du das von meinem Mentor Scott Adams schon kennen.
  3. Frage Menschen um Unterstützung. Entweder sind diese Menschen aus den Branchen oder vielleicht haben Menschen aus deinem Umkreis Kontakte in diese Branchen. Frag, wie sie dir helfen können und sie werden dich unterstützen.
  4. Probiere aus! Mach ein Praktikum, einen Probe-Arbeitstag oder gern auch mal einen 450€ Job in dieser Branche, um zu sehen ob dir das wirklich Spaß macht.

Wenn du also tief in dich hineinhörst, was dir Spaß macht und wo du die Zeit vergisst und dann ins Handeln kommst (hier scheitert es bei den meisten), dann steht einer Zukunft nichts im Weg, in der du deine Leidenschaft zum Beruf gemacht hast.

Und hier am Schluss noch ein kleiner Hinweis: Denke nicht, dass das in ein paar Wochen geht. Manchmal dauert das Jahre. Bei mir waren es 6-7 Jahre. Sei geduldig und entwickle dich konstant weiter. Denn wenn du erwartest, dass du 1 Woche Aufwand hast für 50 Jahre voll Glück, dann wäre das ein wenig komisch. Wenn du aber 3 Jahre investierst, um 30 Jahre zu profitieren, dann ist das schon eine Rechnung, die Sinn ergibt.

Wenn du den Artikel cool findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden! 😊

#diebildungsrevolution #mentorboxgermany

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email